Entwicklung

Das Bauvorhaben in Crottendorf ist an einem historischen Ort im Erzgebirge niedergelassen. Früher als Vorzeige-Objekt der DDR gehörte das Anwesen dem damaligen Staatschef Erich Honecker. Nach der Wende hausierte das Objekt unter dem Namen "Waldhotel Crottendorf".

Die Kernmerkmale der Anlage sind die umliegende Natur mit einem großen Waldabschnitt, die saubere Waldluft und das direkt an der Mittweida anliegende Anwesen.

 

Erich Honecker's Jagdpilz in Crottendorf nach Restauration
Erich Honecker's Jagdpilz

Um die historische Kultur aufrecht zu erhalten, haben wir unter anderem den in diversen Reiseführern gelisteten Jagdpilz (siehe rechts) wieder restauriert und soweit es baulich möglich war, in seinem Ursprung belassen.

Zwischen Annaberg-Buchholz (23km) und Schwarzenberg (15km) befindet sich unser märchenhaftes, idyllisches Grundstück. In nur 13km Entfernung erreichen Sie den Fichtelberg, den vor allem im Winter viele Ski-Fahrer begeistert nutzen. Nur wenige Meter entfernt ist bereits die Grenze zu Tschechien. Der vielseits bekannte Kurort Karlsbad (Karlovy Vary) ist in nur 45 km Entfernung erreichbar.

 

Nach unserer Planung wird das Ursprungs-Gebäude des Waldhotels in seinem fundamentalem Wesen, trotz aufwendiger Organisation, erhalten bleiben.

 

Das derzeitige Gebäude wird in seiner ursprünglichen Bestandsfläche um ca. 30% erweitert.

« von 33 »